Was sind Blütenessenzen

Blütenesssenzen werden schon von alters her durch Naturvölker angewendet. Die Herstellung erfolgt hauptsächlich aus Blumenblüten, aber auch aus Blüten anderer Pflanzen. Durch unterschiedliche Verfahren werden deren feinstoffliche Informationen auf das Wasser übertragen. Über das energetische System des Menschen wirken sie positiv auf Emotionen, Denkweisen und den Allgemeinzustand ein. Dabei arbeitet die Blütenkraft mit der Intelligenz des Organismus zusammen und hilft so, persönliches Wohlergehen wiederzufinden.

 

Blütenenergien schenken uns wertvolle Informationen aus der Natur und bieten sanfte, tiefgreifende Unterstützung in allen Lebensphasen. Sie stärken die Verbindung zur inneren Führung und Selbstheilungskraft und setzen Impulse zur persönlichen Entfaltung. Sie zeigen uns eine ganzheitliche Sicht der Dinge und lassen so die bestmögliche Lösung von vorhandenen Herausforderungen erkennen. Die Blütentherapie stellt das natürliche Gleichgewicht auf allen Ebenen wieder her und ist dadurch eine wertvolle, ergänzende Begleitung zu jeder anderen Therapieform. Sie kann bei akuten und chronischen Beschwerden eingesetzt werden, für Erwachsene, Kinder, Tiere und auch Pflanzen. Es entstehen keinerlei Nebenwirkungen, Unverträglichkeiten und Überdosierungen.

 

Die Blütentherapie wirkt seelischen, emotionalen, mentalen und physischen Schwachstellen entgegen, ersetzt jedoch auf keinen Fall den Arztbesuch bei gesundheitlichen Störungen.